Aktuelles

 

 

 

Unsere Trainingszeiten: 

 

Montagsgruppe 

 

Wir trainieren montags,

von 17.00 bis 18.00 Uhr

in der Dr. Röder Halle in Losheim,

Weiskircher Straße. 

 

Training wird geleitet von Babett und 

Svitlana. 

 

 

 

 

Donnerstagsgruppe 

 

Wir trainieren donnerstags,

von 16.30 bis 17.30 Uhr

in der Dr. Röder Halle in Losheim,

Weiskircher Straße. 

 

Training wird geleitet von Kristina und 

Isabella.

 

TRAINER/IN GESUCHT! 

 

Wir suchen Trainer/innen, die unser Team ergänzen wollen.

Bitte meldet euch einfach bei uns!

02. November 2020:

Leider ist auch unser Trainingsbetrieb von den beschlossenen Einschränkungen betroffen. Die Turnhalle ist ebenfalls coronabedingt geschlossen und selbst Treffen in Kleingruppen ist nicht erlaubt. 

Das bedeutet, dass wir mindestens den kompletten November nicht trainieren können und dabei hoffen wir, dass es im Dezember weitergehen kann. 

Wir hoffen, dass wir alle Kinder und Eltern nach diesem Lockdown gesund und munter wieder sehen und wir wünschen uns, dass wir mit unseren kleinen Hoppballinos wenigsten ein bisschen Weihnachten, wenn auch anders als im letzten Jahr, feiern können.

Bleibt alle gesund und schaut ab und zu hier oder auf Facebook vorbei. Wir werden wieder in loser Folge Turnübungen und Ballstunden ins Netz stellen.

Passt auf euch auf! 

16. Oktober 2020:

Momentan ist das Training wieder aufgrund der derzeitigen Corona-Lage eingestellt.

Wir hoffen aber, dass wir nach den Herbstferien wieder mit dem Training starten können. 

Damit die Kinder weiter mit Oskar in Kontakt bleiben und weiter üben können, werden wir uns wieder Turnübungs-stunden ausdenken. Diese könnt ihr dann auf Facebook mitverfolgen und nachmachen. 

Habt Spaß und bleibt alle gesund. 

Gedanken zu St. Martin

Die Geschichte von St. Martin dürfte wohl jedem gut bekannt sein. Ein Soldat, der im Alter von 40 Jahren die Armee verließ um Missionar zu werden und später die Weihe zum Bischof erhielt. Er starb im Alter von 81 Jahren. Beigesetzt wurde er am 11. November in Tours.- an dem Tag, an dem wir heute das Martinsfest feiern. Die Legenden des heiligen St. Martin sind zahlreich. Beginnend von seiner Zeit als Soldat, als er seinen Mantel zerteilt hat um ihn dem frierenden Bettler reichte, bis hin zu dem Tag, als er sich im Gänsestall versteckt hielt und die Gänse ihn durch ihr lautes Geschnatter verrieten. Aber auch als Bischof, so heißt es, soll er zahlreiche Wunder und Heilungen vollbracht haben. Heute ziehen vieler Orts Kinder mit ihren Eltern, Freunden und Verwandten durch die Städte und Dörfer, begleitet von Musik und einem Mann hoch zu Ross, der den heiligen St. Martin repräsentieren soll. Die Kinder tragen leuchtende Laternen in ihren Händen und singen fröhlich ihre Lieder. Am Ende des Umzugs knistert meist schon ein großes Martinsfeuer und es gibt Punsch und die berühmte Martinsbrezel für Jung und Alt.

Gerade in der heutigen, schwierigen Zeit, die zunehmend geplagt von Ängsten und Sorgen ist, bedingt durch die anhaltende Coronapandemie, ist es doch umso wichtiger sich diese Menschlichkeit, Gutmütigkeit und das Mitgefühl für uns und unsere Mitmenschen noch einmal vor Augen zu führen und zu bewahren. Angefangen bei uns selbst. Denn nur wenn wir sanftmütig und warmherzig mit uns selbst sind, können wir auch für andere so empfinden. Seit nachsichtig mit euch, wenn eure Tagesplanung aktuell anders verläuft, als ihr es gewohnt seit und nehmt euch eine Auszeit, wenn ihr das Gefühl habt ein wenig Ruhe zu brauchen. Wenn jeder von uns diesen Grundgedanken bewahrt, schaffen wir es gut mit weniger Stress,Frust und Ärger durch die nächsten kalten Wintermonate zu kommen. Da alle Laternenumzüge dieses Jahr leider abgesagt wurden, haben wir hier eine kleine Auswahl an gebastelten Laternen für euch gesammelt, die unsere Kinder vom Ballkindergarten gebastelt haben. Hängt die Laternen in eure Fenster, lasst die Lichter scheinen und lasst uns so auf diesem Weg ein Stück Brauch und Erinnerung bewahren. Der nächste Martinsumzug kommt bestimmt.

Januar 2021

Wir möchten an dieser Stelle euch allen erst mal ein frohes und gesundes neues Jahr wünschen. Es soll euch Freude bringen, genauso wie Mut, Glück und Zufriedenheit. Die Einschränkungen, die unseren Alltag inzwischen prägen, sollen euch nicht davon abhalten, eure Träume und Wünsche zu erfüllen. Schaut positiv in die Zukunft, denn nur, wenn wir die Hoffnung nicht aufgeben, werden wir das alles überstehen und gestärkt aus dieser Krise herausgehen. Passt also bitte alle auf euch auf und achtet ganz besonders auf die Kleinsten. 

Gleichzeitig möchten wir uns bei allen bedanken, die unsere Oskar-Hoppaballa Kalender-Aktion unterstützt haben. Es ist eine beachtliche Summe dabei herausgekommen und wir werden, sobald es die Beschränkungen es wieder zulassen, mit Oskar zusammen die Klinik-Clowns besuchen und ihnen die Spende überreichen. Also noch mal, vielen lieben Dank. Das war großartig!

 

 

 

März 2021

 

Hallo zusammen, 

wir hoffen, dass es euch allen gut geht und ihr gesund seid. Die letzten Wochen waren für uns alle sehr schwer und mit vielen Entbehrungen verbunden. Besonders für die kleinen und großen Kinder tut uns das furchtbar leid. Auch wenn es etwas ruhig um uns war und wir euch nicht mehr so regelmäßig mit Übungsstunden für zu Hause versorgt haben, so waren wir doch nicht untätig, sondern haben die Zeit sinnvoll genutzt.

Wir haben ein Kinder-Mitmach-Buch geschrieben, dass Oskar durch die Welt des Ballsports führt und ihn einige lustige Abenteuer erleben lässt. Konzipiert ist das Buch mit Geschichten, die Oskar erlebt und danach gibt es jeweils eine Mitmach-Seite, in der Spiele, Anregungen und Tipps zum Ausprobieren und nachmachen aufgeführt sind. Das Buch ist geschrieben, nun muss es noch illustriert werden. Das wird aber auch noch einige Zeit in Anspruch nehmen.  Den Verkaufsstart teilen wir euch natürlich rechtzeitig mit.  

Der Verkauf unseres Oskar-Kalenders brachte einen Erlös von 200 Euro. Diesen Betrag werden wir den Klinik-Clowns der Kinderklinik Saarlouis spenden. Die Übergabe kann aus Gründen des Infektionsschutzes aber erst durchgeführt werden, wenn es wieder möglich ist, sich mit mehreren Leuten zu treffen. Dann werden wir natürlich wieder darauf zurückkommen und euch informieren. Oskar nehmen wir dann natürlich mit. Das wird eine ganz neue Erfahrung für ihn.

Aber auch persönlich haben wir die durch den Trainingsausfall freigewordene Zeit genutzt und uns fortgebildet:

So haben wir uns fortgebildet im Bereich der „Sportpsychologie“, sind nun auch zertifizierte Kindersporttrainer und Resilienztrainer für Kinder.

Aber damit geben wir uns noch nicht zufrieden. Wir machen weiter, weil wir der Meinung sind, dass nicht nur eine fundierte Ausbildung Vorteile für alle Beteiligte bringt, sondern auch, dass die Kinder in der heutigen Zeit Unterstützung und Angebote mehr denn je brauchen. Wir können die Defizite und Rückschritte, die sich zwangsläufig durch die Isolation ergeben haben, nicht auffangen oder gar rückgängig machen. Aber wir werden all unsere Kraft daransetzen, die Kinder weiter zu begleiten, zu unterstützen und zu fördern, soweit es uns möglich ist.

Aus diesem Grund absolvieren wir aktuell noch folgende Ausbildungen:

Zertifikatskurse „Kreativer Kindertanz“ und „Psychische Gesundheit und Prävention bei Kindern und Jugendlichen“ sowie die Ausbildung zum „zertifizierten Entspannungscoach“.

Wir hoffen, damit unser Angebot ausbauen zu können und die Kids umfangreicher und intensiver trainieren zu können.

Da wir in der Vergangenheit in den Trainingsstunden allerdings mehrfach festgestellt haben, dass ältere Kinder teilweise etwas unterfordert sind, aber die jüngeren Kinder auch überfordert waren, haben wir uns dazu entschlossen, unsere Trainingsstunden ein wenig umzustellen, um eben spezifischer auf die Alters- und Entwicklungsunterschiede der Kinder eingehen zu können. Aktuell sind wir diesbezüglich aber noch in der Planungsphase.

Nun sieht es ja so aus, dass wir wohl wieder mit dem Training beginnen können. Erst einmal nur draußen, aber das stört uns gar nicht, denn drinnen waren wir doch nun alle lange genug. Wir haben so viele Ideen und wir möchten am liebsten sofort wieder mit euch durchstarten.

Wann genau wir loslegen, geben wir euch noch bekannt. Wir wollen weiterhin die aktuelle Entwicklung beobachten und dann reagieren.

Bleibt gesund und optimistisch. 

Eure Trainerinnen Kristina, Svitlana und Babett 

 

Mai 2021

 

Geänderte Trainingszeiten: 

wir trainieren bis auf weiteres auf der Finnbahn Losheim, immer montags 

Gruppe 1 von 16.00 - 17.00 Uhr, Gruppe zwei von 17.00 - 18.00 Uhr. 

Mai 2021

Seit ein paar Tagen ist auf der Losheimer Finnbahn für die Kids ein Waldmeister Workout Pfad installiert, den wir mit unseren beiden Gruppen direkt einmal ausprobiert haben. Die Strecke ist einen Kilometer lang und an 10 Stationen können sich die Kids in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen austesten und auspowern. Egal ob Tannenzapfenweitwurf oder Baumstammbalancieren, die Kids werden in ihrer Beweglichkeit, Koordination und Motorik gefordert und gschult. 

Der Turnverein Losheim hat nun die Aktion "Werde der Waldmeister der Turnvereins Losheim" gestartet, bei der in den kommenden zwei Wochen jede/r diesen Parcour absolvieren, ein Foto vom Üben hochladen und einen Waldmeister-Pokal gewinnen kann. Dazu gibts neben Fitness, frischer Luft und ein Gespür für die Natur auch eine kleine Überraschung für jeden Teilnehmer. 

Einsendeschluss ist der 04.06.2021. 

Fotos könnt ihr einreichen unter: veranstaltungen@tv-losheim.de

Die brennenste Frage, wann denn wieder Training ist und wir uns alle wiedersehen, können wir leider auch nicht beantworten. Es wird wohl noch einige Zeit ins Land gehen. Wir versuchen aber weiterhin Spiele- und Sportideen für euch zusammen zu stellen und auf Oskars Seite auf Facebook zu veröffentlichen. 

Ansonsten hilft nur Toben an der frischen Luft, Wandern und vielleicht - wenn der Schnee nicht wieder üebr Nacht wegtaucht, einen riesigen Schneemann bauen. 

Bleibt gesund!

Unser Bewerbungsvideo für die "STERNE DES SPORTS" findet ihr hier: 

 

 

Juni 2021

Nach der langen Corona-Zwangspause konnte nun endlich die Übergabe der Spende aus dem Verkauf unseres Oskar-Kalenders vom Dezember 2020 in Höhe von 200,00 Euro an die Klinikclowns der Kinderhilfe Saar e.V. stattfinden. Zu diesem Anlass besuchte uns die Klinikclownin Tilotamma, alias Marie-Gabriele Massa, und zauberte mit ihrer Darbietung nicht nur den Kindern ein Lachen ins Gesicht und verschenkte einmalige Glückssternchen, sondern berichtete auch über ihre wichtige Arbeit als Klinikclown in den Kinderkliniken Saarlouis, Saarbrücken und Homburg. Kindern ein Lachen zu schenken, ganz egal wie schwer die Zeiten auch sind, ist nicht nur ihr oberstes Anliegen. Der Spaß und auch die Ablenkung sollen den Kindern einen Weg aus dem oft erdrückenden und zusätzlich psychisch belastenden Krankenhausaufenthalt aufzeigen. Ein Anliegen, was wir aus vollstem Herzen nur unterstützen können. Da wir aber nicht nur kranke Kinder bei ihrer Genesung unterstützen, sondern auch unseren Kids vom Ballsportkindergarten etwas Gutes tun wollten, bekam zum Abschluss der Stunde jeder ein neues Hoppballa-T-Shirt geschenkt. Denn jedes Kind ist einfach HOPPBALLA: fröhlich, sportlich, verspielt, perfekt, besonders, stark, lustig, selbstbewusst und kreativ. 

Oskars kullerbunte Ballsafari - unser neues Buch ist ab sofort hier erhältlich. Wir freuen uns! 

Übergabe unseres ersten Mitmachbuches an die

Nicolaus-Voltz-Grundschule Losheim

 

Entdecken, ausprobieren, Spaß haben...unter diesem Motto entstand unser erstes Mitmachbuch "Oskars kullerbunte Ballsafari",

in dem unser Maskottchen Oskar Hoppballa zusammen mit seinen Freunden viele lustige Abenteuer erlebt.

Das Buch ist für Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren geschrieben und soll Kinder sowie ihre Eltern zu mehr Bewegung und gemeinsamen Spaß haben anregen.

Getestet und illustriert wurde unser Buch von der Tigerentenklasse (Jahrgang 2020/2021) der Nicolaus-Voltz-Grundschule Losheim.

Als Dankeschön besuchten wir die Klasse zusammen mit unserem Maskottchen Oskar, der voller Stolz jedem Kind ein Buch überreicht hat.

An dieser Stelle, möchten wir uns noch einmal bei allen Kindern bedanken, die mit Offenheit und Neugier die Mitmachseiten ausprobiert und unser Buch mit selbstgemalten Bildern illustriert haben.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Klassenlehrerin Monica Becker, für die Bereitschaft uns in unserem Projekt zu unterstützen.

Das Buch ist ab sofort in unserem Shop auf unserer Homepage www.hoppballa.de erhältlich.

 

Förderpreis für ehrenamtliches Engagement geht an den Ballsportkindergarten des TV Losheim

Am Dienstag den 12.10.21 wurden die Landessieger im Wettbewerb "Sterne des Sports" in Saarbrücken ausgezeichnet. In diesem Rahmen erhielt der Ballsportkindergarten des TV Losheim einen Förderpreis für sein ehrenamtliches Engagement in Zeiten von Corona und darüber hinaus. Auch das Maskottchen Oskar durfte an dieser Stelle nicht fehlen und sorgte an diesem Abend für vielerlei Gesprächsstoff. 

Mit dieser Auszeichnung würdigen die Volksbanken Raiffeisenbanken in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Olympischen Sportbund Vereine, die sich über das normale Breitensportangebot hinaus mit besonderem Engagement einsetzen. Insgesamt wurden sechs Vereine für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. 

Sieger und damit verdienter Träger des "Stern des Sports" in Silber ist der MSC Mithras Schwarzerden e.V., der das Saarland beim Bundesfinale in Berlin in der Kategorie Gold vertreten wird.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch von uns.